© NASA/ESA

Fenster ins All
Die größten Erkenntnisse aus über 400 Jahren Himmelsbeobachtung

Fenster ins All

Die größten Erkenntnisse aus über 400 Jahren Himmelsbeobachtung

Über vier Jahrhunderte blicken wir mit Fernrohren in den Himmel. Lange geschah das nur von der Oberfläche unseres Planeten aus. Mittlerweile haben wir diverse Teleskope auch draußen im Weltraum stationiert, welche uns viele weitere „Fenster ins All“ öffnen. Eines der wichtigsten Instrumente ist das Hubble-Space-Teleskop. Seit über drei Jahrzehnten fasziniert dieses Teleskop die Menschheit mit großen Erkenntnissen und fantastischen Bildern. Seine Nachfolge ist das James-Webb-Teleskop. Anfang des Jahres 2022 an seinem Bestimmungort angekommen, erwarten wir einen noch tieferen Blick in das Universum. Wir erzählen nicht nur die Geschichte dieser Teleskope, sondern zeigen auch, was wir aus den farbenprächtigen Bildern von Planeten, Sternen und Galaxien an wissenschaftlichen Informationen gewinnen können.

Bild © NASA/ESA

 

Information

60 min | ab 10 Jahre | Eintritt 7,50 € / 5,50 €

Einstein Hall
Languages:
  • De


Bitte beachten Sie die aktuellen Regeln für den Einlass.
Hier finden Sie alle Informationen zu unserem Hygienekonzept.

Dates

Date
Time
Location
Availability
Aktion