Astronomische Synergie – Ein virtueller Standort des Müllroser Planetenweges im Zeiss-Großplanetarium

Stellen Sie sich vor, Sie könnten durch unser Sonnensystem spazieren und die Abstände zwischen den Planeten sowie ihre Größenverhältnisse realitätsnah erleben. Genau dies ermöglicht Ihnen der Müllroser Planetenweg, ein eindrucksvolles Modell des Sonnensystems im Maßstab 1:1 Milliarde, das sowohl die Distanzen (Luftlinie) als auch die Objektgrößen berücksichtigt.

Der Müllroser Planetenweg: Eine Reise durch unser Sonnensystem im Maßstab 1:1 Milliarde

Der Müllroser Planetenweg besteht aus verschiedenen Informationsplätzen, die detaillierte Informationen über die Sonne, die acht Planeten mit ihren größten Monden, sowie die Zwergplaneten und den Plutomond Charon bieten. Zusätzlich finden sich an Informationstafeln weiterführende Daten und Angaben zum gesamten Sonnensystem.

Der Ausgangspunkt des Planetenwegs ist die Sonne, dargestellt durch ein Modell und zwei Informationstafeln auf dem Rathaushof in Müllrose, Ostbrandenburg. Von hier aus erstreckt sich der Weg durch Müllrose und entlang des idyllischen Bachtals Schlaube. Jeder der acht Planeten unseres Sonnensystems ist durch Informationsplätze mit Daten über ihre größten Monde vertreten. Diese bieten eine Fülle an wissenswerten Fakten und vermitteln anschaulich die enormen Entfernungen und Größenverhältnisse innerhalb unseres Sonnensystems.

Eine moderne Ergänzung sind QR-Codes, die an jeder Informationstafel angebracht sind. Durch das Scannen dieser Codes erhalten Besucher*innen Zugang zu weiterführenden Inhalten in deutscher, englischer und polnischer Sprache. Dies macht den Planetenweg auch für internationale Gäste attraktiv und zugänglich.

Sedna und weitere Zwergplaneten

Neben den acht Planeten unseres Sonnensystems werden auch die Zwergplaneten und deren Besonderheiten thematisiert. Ein Highlight ist der Zwergplanet-Kandidat Sedna. Mit einem Durchmesser von etwa 995 Kilometern (im Maßstab des Planetenweges 1mm) und einer geschätzten Masse von 1 · 10²¹ Kilogramm liegt Sedna rund 76 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt – im Maßstab des Planetenwegs entspricht dies einer Entfernung von 76 Kilometern, was gleich der Entfernung vom Planetenweg zum Zeiss-Großplanetarium in Berlin entspricht. Sedna hat eine Umlaufzeit um die Sonne von etwa 12.606 Jahren und wird virtuell im Zeiss-Großplanetarium präsentiert. Eine Kopie dieser Präsentation ist auf dem Müllroser Planetenweg zu sehen.

Weitere Informationen zum Zwergplanet-Kandidaten Sedna und dem Müllroser Planetenweg finden Sie hier.

Die virtuelle Präsentation des Zwergplanet-Kandidaten Sedna ist ein gemeinsames Projekt des AstroWis e.V. Müllrose und der Stiftung Planetarium Berlin. 

Nicole Dubis | 19/06/2024
Nasa-Visualisierung von Sedna. © NASA/JPL-Caltech/R. Hurt (SSC)
Nasa-Visualisierung von Sedna. © NASA/JPL-Caltech/R. Hurt (SSC)