Bamberg Refraktor in der Wilhelm-Foerster-Sternwarte © K. Baumgarten

Führung auf der Sternwarte
Wilhelm-Foerster-Sternwarte

Führung auf der Sternwarte

Mit unserem großen Fernrohr, dem »Bamberg-Refraktor«, können Sie  bei klarem Wetter mit eigenen Augen Objekte am Himmel beobachten. Was wir zeigen können, variiert je nach Tageszeit und Beobachtbarkeit der Himmelskörper. Bei bedecktem Himmel wird ein Objekt in der Stadt gezeigt, um die Vergrößerungsmöglichkeiten des Fernrohrs zu verdeutlichen. Bei Regen oder Schnee kann die Kuppel der Sternwarte leider nicht geöffnet werden, wir konzentrieren uns dann mehr auf den »technischen« Aspekt der Himmelsbeobachtung.

Beobachtbare Himmelsobjekte

Am Taghimmel können wir z.B. den zunehmenden Mond, helle Fixsterne oder den Planeten Venus beobachten. Der »Star« ist aber natürlich unsere Sonne. Hier projizieren wir das Sonnenbild auf einen hinter dem Fernrohr angebrachten Schirm, denn ein direkter Blick in die Sonne mit dem Fernrohr ist sehr gefährlich.

Beginnt die Führung in der Dämmerung, fangen wir mit den hellsten Objekten an: Je nach Sichtbarkeit können der zunehmende Mond oder Vollmond, helle Planeten wie Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn sowie Fixsterne gezeigt werden. Mit zunehmender Dunkelheit kommen, wenn es die Himmelshelligkeit erlaubt, dann auch lichtschwächere Objekte hinzu.

Am dunklen Himmel sind dann z.B. Doppelsterne (die mit dem bloßen Auge wie nur ein Stern wirken) sowie Sternhaufen, die sogenannten »Planetarischen Nebel« oder die hellsten Galaxien unsere Beobachtungsobjekte.

Das Verständnisniveau der Führungen richtet sich in erster Linie nach der Altersgewichtung des Publikums.

Informationen

Dauer: 45 Minuten
Sprache: De
Eintritt: 4 € / 2 €

Hinweis: Mit der Eintrittskarte einer Planetariumsveranstaltung können Sie die Wilhelm-Foerster-Sternwarte innerhalb von sechs Wochen kostenlos besuchen.

Termine Führungen

Dienstag        21:30 Uhr
Donnerstag  21:30 Uhr
Freitag           19:30 Uhr (nur November/Dezember), 21:30 Uhr
Samstag        15:15 Uhr , 17:15 Uhr, 19:30 Uhr, 21:30 Uhr
Sonntag        13:45 Uhr (ab Oktober), 15:15 Uhr, 17:15 Uhr

Sonderöffnungszeiten

In den Herbstferien (07.10.–18.10.) zusätzlich Montag –Freitag um 11:45 Uhr und 13:15 Uhr.
Zum Merkurtransit am 11.11. ist die Sternwarte von 13 Uhr bis ca. 15:30 Uhr geöffnet. Eintritt frei.

03.10., 04.10.      17:15 Uhr, 19:30 Uhr, 21:30 Uhr
01.12.                     15:30 Uhr, 17:30 Uhr
23.12.                     15:15 Uhr, 17:30 Uhr
25.12.                    17:15 Uhr, 19:30 Uhr, 21:30 Uhr
26.12.                    15:15 Uhr, 17:15 Uhr, 19:30 Uhr
27.12.                     zusätzlich 11:45 Uhr, 13:15 Uhr
30.12.                    15:15 Uhr, 17:15 Uhr

Schließtage: 24.12., 31.12.2019