5. Lange Nacht der Astronomie in der Archenhold-Sternwarte

Freitag, 27. Juli 2018, 17 – 24 Uhr | Totale Mondfinsternis

23. Juli 2018

Zur 5. Langen Nacht der Astronomie am Freitag, den 27. Juli 2018, lädt die Stiftung Planetarium Berlin alle Sternfreunde in die Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow ein, um gemeinsam mit Experten und Amateurastronomen die totale Mondfinsternis zu beobachten. Es ist die längste totale Mond-finsternis des 21. Jahrhunderts: rund 104 Minuten wird der Mond durch den Kernschatten der Erde wandern. Außerdem sind am nächtlichen Himmel die Planeten Venus, Jupiter und Saturn, Deep-Sky-Objekte und die Internationale Raumstation (ISS) zu entdecken. Neben Tipps zur Himmelsbeobach-tung erwartet die Besucherinnen und Besucher in der Archenhold-Sternwarte ein umfangreiches Programm für die ganze Familie. Der Eintritt ist frei.

Programm

Zwischen 17 und 24 Uhr stehen in der Archenhold-Sternwarte verschiedene moderne Teleskope und historische Instrumente für die Himmelsbeobachtung bereit. Es gibt stündlich Vorführungen des längsten Linsenfernrohrs der Welt – der Treptower »Himmelskanone« – sowie Planetariums-programme für Groß und Klein zu erleben. Ausstellungen informieren über das Sonnensystem, Experimentier- und Bastelstationen laden zum Verweilen ein. Am Nachthimmel wird es Sternbild-führungen geben. Unter dem Motto »Sidewalk Astronomy meets Street Music« tritt im Einstein-Saal der Archenhold-Sternwarte Alice Phoebe Lou mit ihrer Band auf.

Hintergrund

Die Lange Nacht der Astronomie knüpft an die Tradition der Straßenastronomie an, die nach dem Zweiten Weltkrieg in Berlin populär wurde. Damals fanden sich auf vielen öffentlichen Plätzen Berlins Straßenastronomen mit selbstgebauten oder geretteten Fernrohren, die den Berlinerinnen und Berlinern den damals noch sehr wenig lichtverschmutzten Himmel näherbrachten.

Die 5. Lange Nacht der Astronomie findet unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Stiftung Planetarium Berlin, dem Clear Sky-Blog, dem Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. und dem Förderverein der Archenhold-Sternwarte und des Zeiss-Großplanetariums Berlin e.V. ausgerichtet.

Wetter

Die Veranstaltung ist wetterabhängig. Bei Bewölkung findet ein verkürztes Programm statt. Bei Regen muss die Veranstaltung leider ausfallen. Aktuelle Informationen gibt es kurzfristig auf unseren Social-Media-Kanälen.

Aktuelle Informationen im Internet unter

www.langenachtderastronomie.de
https://www.facebook.com/archenhold-sternwarte
https://www.facebook.com/langenachtderastronomie
https://twitter.com/LNderAstronomie
Der Hashtag ist #lnda

Medienpartner

Logo Radio Paradiso

Kontakt

Platzhalter
Fanny Heidenreich
Marketing & Kommunikation
Prenzlauer Allee 80 | 10405 Berlin
Fax:
+49 30 421845-99