Presseeinladung zur Premiere: »Nachtflug«

Zeiss-Großplanetarium | 06. Dezember 2018, 20:00 Uhr

30. November 2018

In »Nachtflug« wagen wir eine Reise durch das urbane Nachtleben bis zu den Grenzen des Vorstellbaren – mit einzigartiger Musik der Elektronikkünstler Parra for Cuva, Aparde und Apparat. Die Eigenproduktion der Stiftung Planetarium Berlin ist in Kollaboration mit dem niederländischen Videokünstler Julius Horsthuis entstanden. Zur Premiere laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein:

Donnerstag, 06. Dezember 2018, 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)

Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Tim Florian Horn, Vorstand der Stiftung Planetarium Berlin

Dr. Jürgen Rienow, Leitung Produktion der Stiftung Planetarium Berlin

Eine Anmeldung bis zum 3. Dezember 2018 an kommunikation@planetarium.berlin ist dringend erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Berichterstattung!

 

»Nachtflug«

Wir wagen eine Reise durch das urbane Nachtleben bis zu den Grenzen des Vorstellbaren: Bekannte und neue (Lebens-)Räume treffen auf fraktale Fantasiewelten. Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion scheinen zu zerfließen. Begleitet von den einzigartigen Klängen der Elektronikkünstler Parra for Cuva, Aparde und Apparat können Sie sich treiben lassen und in mannigfaltige Paralleluniversen eintauchen.

55 min | ab 14 Jahre | Planetariumssaal | Eintritt 9,50 € / 7,50 €

Weitere Termine:

Sa, 08.12., 20:00 Uhr | Sa, 22.12., 20:00 Uhr | Sa, 29.12., 21:30 Uhr

Kontakt

Platzhalter
Franziska Schultze
Leitung Marketing & Kommunikation
Prenzlauer Allee 80 | 10405 Berlin
Fax:
+49 30 421845-99