Programmvorschau Juli 2019

19. Juni 2019

Die Programmvorschau Juli 2019 gibt einen Überblick über die wichtigsten Termine der Einrichtungen der Stiftung Planetarium Berlin. Anlässlich des Jubiläums »50 Jahre Mondlandung« dreht sich im Juli alles um den Mond. Ganz besonders möchten wir Sie auf folgende Veranstaltungen aufmerksam machen:

Im und um das Zeiss-Großplanetarium findet am Samstag, 20. Juli, von 14 – 1 Uhr ein großes Mondfest statt. ESA-Astronaut Alexander Gerst wird am späten Nachmittag einen Vortrag über seine Mission Horizons halten. Im Planetariumssaal und Kino stehen in Kurzprogrammen und Dokumentationen Raumfahrt und Mondlandung im Mittelpunkt. Kleine Weltall-Forscher*innen können in einer Hüpfburg die Schwerkraft testen, selbstgebastelte Wasserra­keten starten, bei einer Rallye die Planeten unseres Sonnen­systems erkunden und vieles mehr.

Bereits am Dienstag, 16.07., um 10:30 Uhr laden wir Sie herzlich zu einer Presse-Preview unseres neuen Programms »Die Apollo-Story – Capcom Go!« ein, das ab 18.07. regelmäßig auf dem Spielplan beider Berliner Großplanetarien steht. Wir erzählen in faszinierenden Bildern die Geschichte des ersten »kleinen Schrittes«, den ein Mensch jemals auf einem anderen Himmelskörper getan hat, und schlagen einen Bogen bis in die heutige Zeit. Bei der Presse-Preview stellen wir Ihnen außerdem die Programmdetails zum oben erwähnten Mondfest vor. Eine Anmeldung bis zum 12. Juli an kommunikation@planetarium.berlin ist dringend erforderlich.

Am 16.07. kann außerdem ab 21:30 Uhr im Ernst-Thälmann-Park in Prenzlauer Berg und auf der Wilhelm-Foerster-Sternwarte in Schöneberg – klares Wetter vorausgesetzt – die Partielle Mondfinsternis mit uns bei freiem Eintritt beobachtet werden. Im Planetarium am Insulaner kann man sich bereits ab 20 Uhr mit dem Programm »Voll im Teilschatten« auf die Beobachtung einstimmen.

Auch am Freitag, 19.07., lädt das Planetarium am Insulaner mit zwei faszinierenden Veranstaltungen zum Thema Mond und Weltraum ein. Prof. Dr. Dieter B. Herrmann beleuchtet um 19:30 Uhr in einem Vortrag den »Mythos Mond« und um 21:30 Uhr spielt Stummfilmkonzert-Pianist Stephan Graf von Bothmer seine »Space Symphonie« an einer Keyboardburg aus acht Synthesizern und zahlreichen Effektgeräten. An der Planetariumskuppel erleben die Besucher*innen dazu beeindruckende Bilder aus der Weltraumforschung – vom Mond über Sternhaufen bis hin zu entfernten Galaxien und fremden Welten.

In der Archenhold-Sternwarte startet im Rahmen des Sommerferienprogramms am Mittwoch, 03.07., um 10:30 Uhr das neue Planetariumsprogramm »Planetentour durchs Sonnensystem«.

An allen Häusern der Stiftung Planetarium Berlin findet ein buntes Sommerferienprogramm statt.

Weitere Programmhighlights finden Sie in der Pressemitteilung.

Kontakt

Astronautenkopf
Franziska Schultze
Leitung Marketing & Kommunikation
Prenzlauer Allee 80 | 10405 Berlin
Fax:
+49 30 421845-99