Gelbe Farbfläche

20. lange nacht der wissenschaften

Archenhold-Sternwarte

20. Lange Nacht der Wissenschaften

Digitale Astronomiegeschichte

Bei der »Klügsten Nacht des Jahres« öffnen traditionell zahlreiche Institutionen ihre Türen und bieten Wissenschaft zum Anfassen an. Dieses Jahr laden wir Euch virtuell ein, zwei besondere Schätze und Wahrzeichen der Archenhold-Sternwarte kennenzulernen. In zwei eigens produzierten Videos präsentieren wir die spannende Geschichte des längsten beweglichen Linsenfernrohrs der Welt und des größten Bruchstücks eines Meteoriten in Berlin. Wir laden die ganze Familie zu einer digitalen Begegnung mit historischer Astronomie ein.

Die Videos werden am 05. Juni um 16 Uhr auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

»Das längste Linsenfernrohr der Welt«
Link zum Video:
www.youtube.com/stiftungplanetariumberlin

Allein das Gewicht von 130 Tonnen war vor 125 Jahren beim Aufbau der Himmelskanone eine Herausforderung. Auf der Archenhold-Sternwarte im Treptower Park befindet sich das längste bewegliche Linsenfernrohr der Welt. In diesem Video stellen wir Ihnen das imposante Instrument vor. Und der besondere Reiz dieses historischen Fernrohrs: Es ist nicht nur Anschauungsobjekt, sondern voll funktionsfähig. Auch heute noch kann man damit den Himmel über Berlin erkunden.

»Der größte Meteorit Berlins«
Link zum Video:
www.youtube.com/stiftungplanetariumberlin

Als vor 50.000 Jahren in Arizona ein Asteroid auf der Erde einschlug, hinterließ er einen Krater von 1,3 Kilometern Durchmesser. Der riesige Himmelskörper zerbarst in abertausende Stücke. Seine Überreste sind mittlerweile in Museen auf der ganzen Welt zu entdecken. Eins dieser Bruchstücke fand seinen Weg nach Berlin und kann in der Archenhold-Sternwarte bestaunt werden. Über 280 Kilo bringt es auf die Waage und ist damit der größte Eisenmeteorit Berlins. In Relation zum ursprünglichen Asteroiden erscheint es aber wie ein winziger Krümel. Im Video erzählen wir Ihnen die Geschichte seiner langen Reise durch das Universum bis nach Berlin.

Informationen

Aufrgund der Corona-Pandemie findet die LNdW dieses Jahr nur digital statt.

Weitere Infos unter www.langenachtderwissenschaften.de

Ausstellung
Riesenfernrohr
Sprachen:
  • De

Termine

Aktuell stehen keine Veranstaltungen an.