Steffen Müller © Pablo Castagnola/Einstein Stiftung Berlin

einstein in the dome

Zeiss-Großplanetarium
 

Einstein in the dome

Live

In Analogie zur Reise zu den Sternen präsentieren herausragende Wissenschaftler*innen in dieser gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Einstein Stiftung Berlin und des Zeiss-Großplanetariums ihre Reise zu den neuesten Forschungserkenntnissen.

Die nächsten Themen und Termine sind:

20.03.2019

Der Mediziner Florian Sennlaub beschäftigt sich mit krankhaften Veränderungen der Augen, wie der altersbedingten Makuladegeneration. Er untersucht, wie die Umwelt und genetische Faktoren zu chronischen Entzündungsprozessen führen können, die langfristig die Netzhaut und Sehschärfe zerstören. Seine Arbeiten eröffnen neue therapeutische Wege zur Hemmung der Entzündungsprozesse und zur Aufrechterhaltung der Sehschärfe im Alter. Moderiert wird die Veranstaltung von dem Neurowissenschaftler und Science Slammer Jochen Müller.

Florian Sennlaub
Florian Sennlaub ist Spezialist auf dem Gebiet der Augenheilkunde und Immunbiologie vom Institut de la Vision, Paris. Am Berlin Institute of Health erforscht er die Interaktion des Immunsystems an der Barriere zwischen Netzhaut und Blutstrom. Ziel der Forschung ist es, neue Erkenntnisse über schwere Netzhauterkrankungen zu gewinnen.

Jochen Müller
Der Biologe und promovierte Neurowissenschaftler organisiert und moderiert Science Slams im In- und Ausland und schreibt u.a. für „Das Gehirn“ und „Zeit Wissen“.


05.06.2019

»Wie sicher ist autonomes Fahren?«
Der Fahrzeugtechniker Steffen Müller entwickelt und testet autonome Fahrfunktionen. Seine Forschungen helfen, autonomes Fahren komfortabel und sicher zu gestalten und tragen dazu bei, die Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Kooperation mit der Einstein Stiftung Berlin

Informationen

60 min | ab 14 Jahre | Eintritt frei

Planetariumssaal
Sprachen:
  • De

Termine

Datum
Uhrzeit
Standort
Verfügbarkeit
Aktion