Sebastian Krämer © Christian Biadacz

Sebastian krämer »Im Glanze der Vergeblichkeit«
Auszüge

Zeiss-Großplanetarium

Sebastian Krämer »Im Glanze der Vergeblichkeit«

Auszüge

Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er nass macht – während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: beispielhafte Contenance als Umzäunung beispielloser Abgründe. Vergnügte Elegien führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein – je nachdem, wie man es anrichtet. Krämers musikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule. Und je burlesker die Fassade, desto filigraner die Botschaft.

Bild © Christian Biadacz

Informationen

60 min | ab 10 Jahre | Eintritt 16 € / 12 €

Planetariumssaal
Sprachen:
  • De

Termine

Datum
Uhrzeit
Standort
Verfügbarkeit
Aktion