Raphaël Marionneau © Jan Haeselich / Mousse T. © Jens Koch

le voyage abstrait feat. mousse t.

Zeiss-Großplanetarium

Le voyage abstrait feat. Mousse T.

Seit 2017 präsentiert Raphaël Marionneau im Zeiss-Großplanetarium mit »le voyage abstrait« eine abstrakte Reise in den Kosmos um uns und in uns, gesteuert von eigenen Träumen und Fantasien. Nun lädt er zum ersten Mal in Berlin Grammy-Nominee Mousse T. als Special Guest ein. Mit einer Auswahl von Klassik, Ambient, Chillout, House und elektronischer Musik wecken die Musikarrangements zwischen den Sets der beiden DJs und die intensiven visuellen Eindrücke vollkommen neue Emotionen. Das Publikum durchquert im Planetarium Millionen von Lichtjahre in wenigen Sekunden und blickt in Regionen des Kosmos, die es nie zuvor gesehen hat.

Sterne und Visuals werden live choreografiert von Tim Florian Horn. Licht- und Laservisionen kommen von Mirko Schinke.

Mousse T. ist seit vielen Jahren eine Referenz in der internationalen Musikszene mit zahlreichen Produktionen und Remixes. Mit der Single Sex Bomb, die er 1999 exklusiv für Tom Jones schrieb, schaffte Mousse T. auch den internationalen Durchbruch als Songwriter und Musikproduzent. Das DJ-Musikportal Traxsource kürte ihn zur Nummer 1 der Top 100 House Artists of 2018.

Bild: Raphaël Marionneau © Jan Haeselich / Mousse T. © Jens Koch

Informationen

90 min | ab 16 Jahre | Eintritt 25 €

Planetariumssaal
Sprachen:
  • De

Termine

Datum
Uhrzeit
Standort
Verfügbarkeit
Aktion