Im mobilen Planetarium © SPB / Foto: F.-M. Arndt

Bildung
Staunen in Licht-
geschwindigkeit

Bildung in der Stiftung Planetarium Berlin

Staunen in Lichtgeschwindigkeit – Unsere Bildungsangebote bringen den Besucher*innen den Kosmos näher und öffnen damit Türen zu aktueller MINT-Bildung. Wir nutzen die vielseitigen Möglichkeiten von Sternwarte und digitaler Planetariumsprojektion, um ausgehend von der Astronomie weitere Wissenschaftsfelder zeitgemäß und auf Augenhöhe zugänglich zu machen. Die Abteilung Bildung der Stiftung Planetarium Berlin entwickelt die Angebote für kleine und große Forscher*innen beständig weiter.

Schulkontakte

Besonders am Herzen liegt uns die Zusammenarbeit mit Schulen, so dass der Besuch bei uns Teil des Unterrichts sein kann. Wir beraten Lehrer*innen gerne und unterstützen die Unterrichtseinbettung mit Informations- und Arbeitsmaterialien.

Kooperationen

Wir sind interessiert an sinnvollen Kooperationsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Bildungspartnern, sowohl aus dem schulischen als auch dem außerschulischen Bereich.

Moderation

Für unser Team von freien Moderator*innen benötigen wir immer wieder Unterstützung durch Menschen, welche die eigene Begeisterung für astronomisch-naturwissenschaftliche Themen an unsere Besucher*innen weitergeben möchten.

Sprechen Sie uns gerne an!

Astronautenkopf
Benjamin Husheer
Leitung Bildung
Munsterdamm 90 | 12169 Berlin
Fax:
+49 30 790093-12



Intense - Das mobile Wissenschaftstheater für Berliner Schulen

Mit dem Projekt INTENSE reist eine mobile Planetariumskuppel durch die Schulen Berlins und besucht SchülerInnen vor Ort. Ziel des Projekts ist es, den Jugendlichen Impulse hinsichtlich ihres zukünftigen Berufslebens mit auf den Weg zu geben. Im Fokus stehen vor allem technisch-naturwissenschaftliche Inhalte. Durch die multimediale Vermittlung soll das Interesse der Jugendlichen für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) deutlich gefördert werden.

Die transportable Kuppel hat einen Durchmesser von 8 Metern und wird vom INTENSE-Team in der Turnhalle oder Aula einer Schule aufgebaut. Eine ganze Schulklasse findet unter dem Rund der Kuppel Platz. Ein hochauflösender Projektor mit einer speziellen Optik stellt die Inhalte im gekrümmten Raum verzerrungsfrei dar.

Moderator*innen des INTENSE-Teams stehen im interaktiven Austausch mit den SchülerInnen und geben Einblicke in aktuelle Erkenntnisse von Mensch, Natur und Technik.

Intense Visual © yellow too

Weltall-Forscher-Club

Du wolltest schon immer das Weltall kennenlernen und besser verstehen? Du interessierst dich für das Sonnensystem, Raumfahrtmissionen und den Sternenhimmel? Dann ist der Weltall-Forscher-Club im Zeiss-Großplanetarium genau das Richtige für dich. Einmal in der Woche entdecken wir gemeinsam unseren Kosmos und arbeiten an spannenden Projekten, die sich mit Astronomie und den angrenzenden Wissenschaften beschäftigen.

Im Vordergrund der Weltall-Forscher-Clubs steht die Begeisterung der Kinder. Die Kursleiter*innen bieten Inhalte und Projektideen an, die von den Teilnehmer*innen selbst mitgestaltet werden können. Selbstständiges und problemlösendes Lernen wird gefördert. Eigene Wünsche und Ideen können mit eingebracht werden.

Infos für angehende Weltall-Forscher*innen

Alter: 10 – 13 Jahre
Ort:  Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin
Zeit: Ab 04.10.2018 jeden Donnerstag um 17:00 Uhr (außer in den Berliner Schulferien)
Dauer:  45 min

Kosten: 99 € pro Jahr / 49 € für 6 Monate

Anmeldung: bildung@planetarium.berlin

Ermöglicht durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie im Rahmen der Begabungsförderung

Kinder schauen auf Impact-Simulator © SPB / Foto: F.-M. Arndt

Sternkarten

Welche Sternbilder und Planeten können momentan über Berlin beobachtet werden? Welche faszinierenden Ereignisse finden in diesem Monat am Himmel statt? Die Sternkarte der Stiftung Planetarium Berlin antwortet auf diese Fragen und begleitet anschaulich die individuelle Himmelsbeobachtung.

Die Sternkarte lässt sich doppelseitig ausdrucken und fasst die wichtigsten astronomischen Ereignisse des Monats zusammen.

Sternkarte