Jahresthema 2021: #wirsindnichtallein

Unser Jahresthema 2021 #wirsindnichtallein knüpft an die gesellschaftlichen Herausforderungen an, denen wir in diesen besonderen Zeiten einer globalen Pandemie gegenüberstehen und erweitert die Betrachtung auf die kosmische Perspektive. Im Laufe des Jahres nähern wir uns dem Thema in unseren Veranstaltungen und Livestreams aus unterschiedlichen Blickwinkeln – so schauen wir hinaus in die Weiten des Kosmos und zurück auf unseren Heimatplaneten Erde.

Auf der Suche nach Leben im All

Ganz zentral ist dabei die Frage: Sind wir allein im Universum? Wir werden uns in verschiedenen Programmen auf die Suche nach Leben im Weltraum begeben und den aktuellen Forschungsstand beleuchten. Mittlerweile wissen wir, dass es neben unserem Sonnensystem auch zahlreiche Planetensysteme um andere Sterne gibt. Eine zweite Erde haben wir allerdings noch nicht gefunden. Da überall die gleichen physikalischen Gesetze gelten, schauen wir darauf, wie das Leben auf unserem Planeten oder eventuell auch auf anderen Planeten und Himmelskörpern in unserem Sonnensystem entstanden ist.

Bei der Wiedereröffnung unserer Häuser nach der pandemiebedingten Schließung stehen dazu zwei neue Planetariumsprogramme auf dem Spielplan der beiden Großplanetarien: das live-moderierte Programm »Wir sind nicht allein« und die Kinder-Show »Jenseits der Sonne«.

Außerdem rückt in diesem Jahr der Planet Mars verstärkt in unseren Fokus. Am 18. Februar soll die NASA-Raumsonde der Mission »Mars 2020« nach monatelangem Flug durchs All auf dem Roten Planeten landen. Mit an Bord: Der Rover »Perseverance« und der Marshubschrauber »Ingenuity«. Zusammen mit der Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien (GDP) begleiten wir die Landung in einem Livestream auf unserem YouTube-Kanal. Weiterhin wird im Verlauf des Jahres im Foyer des Zeiss-Großplanetariums die Sonderausstellung »Unsere Zukunft Mars« zu sehen sein.

Unser Heimatplanet Erde – ein komplexes, schützenswertes System

Auf ihrem Weg aus unserem Sonnensystem hinaus blickte die Raumsonde Voyager 1 im Jahr 1990 aus 6 Milliarden Kilometern Entfernung einmal zurück: So entstand das berühmte Foto des »Blue Dot«: Unser Heimatplanet Erde als ein blassblauer Punkt, nicht größer als ein Kamerapixel. Doch hinter diesem kleinen, blauen Punkt verbirgt sich ein komplexes System, in dem das Zusammenspiel von Wasserkreisläufen, Erosion und Wetter eine große Vielfalt an Lebensräumen und –formen hervorbringt. Kommt es in diesem Geflecht durch Einwirkung des Menschen zu einem Ungleichgewicht, dann betreffen die Folgen – etwa der Klimawandel – alle Menschen und Arten auf unserem blauen Planeten, denn wir sind nicht allein. Es ist unsere Aufgabe, diesen Planeten zu schützen und lebenswert zu erhalten.

Ein thematisch weitgefächertes Angebot an Veranstaltungen wird sich diesem Schwerpunkt des Jahresthemas widmen. Vom Planetariumsprogramm »Unser Blauer Planet«, in dem wir das »System Erde« mit einmaligen Visualisierungen veranschaulichen und aufzeigen, was wir im Alltag zum Schutz unserer Planeten tun können, bis hin zu Kinofilmen, Vorträgen und Livestreams, die sich mit faszinierenden Themen, wie Lichtverschmutzung, oder einzelnen Lebensräumen, wie dem Regenwald, befassen.

Programme und Veranstaltungen im Rahmen des Jahresthemas

In allen Quartalen werden wir in vielfältigen Programmen unser Jahresthema mit Leben füllen – in Livestreams, Planetariumsprogrammen, Vorträgen, Beobachtungen, Kinofilmen und Ausstellungen. Alle entsprechenden Angebote sind auf der Website und in den Programmheften mit einem Hinweis auf #wirsindnichtallein versehen.

Kommt mit uns auf die Suche nach Leben im All, entdeckt unseren Platz im Kosmos und erfahrt alles über unseren einzigartigen Planeten Erde!

Die nächsten Livestream-Termine zum Jahresthema:

Mi, 03.02., 18 Uhr | »ALL@HOME: (Un-)Sichtbares Licht«

Mi, 10.02., 18 Uhr | »ALL@HOME: Raumsonden«

Fr, 12.02., 18 Uhr | »Astronomie Aktuell mit Tim Florian Horn«

Mi, 17.02., 18 Uhr | »ALL@HOME: Lebenszonen«

Do, 18.02., 20:30 Uhr | »Landung auf dem Mars!«

Mi, 24.02., 18 Uhr | »ALL@HOME: Vermessung der Erde«

Fr, 26.02., 18 Uhr | »Wir sind nicht allein (1)«

Mi, 03.03., 18 Uhr | »ALL@HOME: Gesteinsplaneten (1)«

Mi, 17.03., 18 Uhr | »ALL@HOME: Gasriesen (2)«

Fr, 19.03., 19 Uhr | »Wir sind nicht allein (2)«

Mi, 24.03., 18 Uhr | »ALL@HOME: Rettet die Nacht!«

Änderungen vorbehalten.

Franziska Schultze | 29.01.2021
Jahresthema Motiv Alien. Bilder © shutterstock/adike, unsplash/Jeremy Thomas
Bei Andromeda Zweite links – Auf der Suche nach Leben im All. Bilder © shutterstock/adike, unsplash/Jeremy Thomas
Jahresthema Motiv Livestream. Bilder © iStock/Zenobillis, Raul_Mellado, curtoicurto, XiXinXing
Stream me up, Scotty – Das Universum hat immer geöffnet. Bilder © iStock/Zenobillis, Raul_Mellado, curtoicurto, XiXinXing
Jahresthema Motiv Mars. Bild © iStock/Dotted Yeti
Odyssee im Weltraum – Unsere Zukunft: Mars? Bild © iStock/Dotted Yeti
Jahresthema Motiv Tiger. Bild © iStock/seread
Ihre Zukunft steht in den Sternen – Unzählige Arten sind vom Aussterben bedroht. Bild © iStock/seread