(c) SPB / Foto: F.-M. Arndt

Blog

Neuigkeiten aus der Stiftung Planetarium Berlin

Unser Stern des Monats: Wilhelm Foerster

Er ist einer der unbekannten Persönlichkeiten Berlins, obwohl er nicht nur in astronomischen Kreisen viel bewegte: Der deutsche Astronom und Direktor der ersten Sternwarte Berlins setzte sich mit großem Engagement für die Vernetzung astronomischer Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland und die Volksbildung in Berlin ein. Warum wir wegen des Namenspatrons der Sternwarte auf dem Insulaner heute außerdem in Metern messen – all das verraten wir euch in unserem neuen Blogbeitrag.
mehr...
Laura Grotjohann | 03.07.2020

Unser Stern des Monats: Katherine Bouman

Die Hände ungläubig ans Gesicht gepresst, im Hintergrund an einer Tafel komplizierte Zeichnungen und ellenlange Zahlenkolonnen und, auf dem Rechner vor ihr, eine kleine Abbildung eines orange-leuchtenden Donut-ähnlichen Gebildes: Dieses Bild von Katie Bouman und dem ersten Foto eines Schwarzen Lochs ging 2019 einmal um die ganze Welt. Die heute 29-jährige Informatikerin ist seitdem ein Star in den sozialen Medien – zurecht wie wir finden, wenn auch ihr Ruhm kontrovers diskutiert wird.
mehr...
Laura Grotjohann | 05.06.2020

Unser Stern des Monats: Friedrich Simon Archenhold

In unserem Blog stellen wir euch jeden Monat eine Persönlichkeit vor, die sich den Rätseln des Universums stellt oder gestellt hat, und uns so die geheimnisvollen Weiten des Kosmos ein Stück näherbringt. Als Gründer und Namenspatron unserer Sternwarte im Treptower Park, gebührt die Vorstellung in diesem Monat dem Astronomen Friedrich Simon Archenhold.
mehr...
Laura Grotjohann | 07.05.2020

Unser Stern des Monats: Astronautin Samantha Cristoforetti

In unserem Blog stellen wir Euch von nun an jeden Monat eine Persönlichkeit vor, die uns begeisterten Sternengucker*innen den Kosmos mit all seinen Geheimnissen näherbringt. Zum Auftakt der neuen Reihe »Unser Stern des Monats« fiel die Wahl auf eine polyglotte Italienerin, die als erste europäische Astronautin zur Internationalen Raumstation flog. Ihr wisst, wer gemeint ist? Die Rede ist natürlich von der Weltraumfahrerin Samantha Cristoforetti. Als Mitglied der ISS-Missionen 42/43 verbrachte sie insgesamt 200 Tage im All – mehr Zeit als jede andere Frau zuvor!
mehr...
Laura Grotjohann | 03.04.2020